Unser politisches Programm für Thüringen

Familie- Heimat- Zukunft

1. Heimat erhalten, Familien fördern, Zukunft gestalten.



1.1 : Förderung und staatliche Finanzierung von Thüringer Kindergärten und Schulen.

1.1.1 : Wir fordern kostenfreie Betreuungsplätze in Kindertagesstätten für deutsche Kinder, ein gesundes und ebenfalls kostenfreies Speisenangebot.
1.1.2 : Staatliche Bereitstellung von Schulmaterial für alle Klassenstufen. Notwendige Lehrbücher werden als Leihexemplare zur Verfügung gestellt, Schreibgeräte werden einmalig kostenfrei abgegeben. Erforderliche sonstige Schreibwaren wie Hefte und Schreibblöcke werden durch Großbestellungen kostengünstig an die Schüler abgegeben.
1.1.3 : Der Staat muss sich zur Versorgung aller Schüler mit einer warmen Mahlzeit pro Tag verpflichten um eine ordentliche und bedenkenlose Schulausbildung zu ermöglichen. Hierzu sind staatliche Großküchen einzurichten, welche wiederum Arbeitsgelegenheiten schaffen.

1.2 : Ein umfassendes Sanierungsprogramm für Thüringer Schulen, öffentliche Einrichtungen und Kindergärten.

Das Wohl unserer Kinder, Jugendlichen und Senioren liegt uns sehr am Herzen. In maroden Gebäuden mit defekten Installationen und Heizanlagen ist weder eine ordentliche Betreuung, noch ein effektives Lernen möglich. Es ist wichtig, dass unsere Thüringer Schulen, öffentliche Einrichtungen und Kindergärten ein ordentliches und vollumfängliches Sanierungsprogramm nach neu erstellten Normen erhalten.

1.3 : Sozial- und Förderungsprogramme für unsere Thüringer Landsleute, die auf der Straße leben müssen.

1.3.1 : Jedem auf der Straße lebenden Thüringer wird Hilfe angeboten, um wieder am wirtschaftlichen und sozialen Leben teilhaben zu können und ein Teil der Gemeinschaft zu werden.
1.3.2 : Wir fordern die Kontrolle und staatliche Finanzierung von Obdachlosenvereinen. Bei Veruntreuung des eigentlichen Sinnes, wird Vereinen die Förderung entzogen und die Verwaltung unter staatliche Obhut gestellt.
1.3.3 : Ausschließlich integrationswilligen Landsleuten kann geholfen werden die Obdach- und Erwerbslosigkeit zu überwinden. Die individuelle Förderung der Integration wird überwacht und dokumentiert. Die Pflicht zur Betreuung und Durchführung solcher Reintegrationsmaßnahmen geht wieder zurück an staatliche Einrichtungen. Private Unternehmen dürfen nur in Ausnahmefällen beauftragt werden.

1.4 : Förderung sozialschwacher deutscher Familien.

1.4.1: DIE RECHTE Thüringen setzt sich für kostenlose, jährliche Ferienangebote für hilfsbedürftige deutsche Familien ein. Jedes Kind in Thüringen sollte die Möglichkeit erhalten seine Ferienzeit mit Erlebnissen zu füllen. Als Grundlage der Bemessung solcher Angebote muss eine Einkommens- Untergrenze eingeführt werden.
1.4.2 : Errichtung von kostenlosen thüringer Ferienlagern, um den Kindern den Sinn der Gemeinschaft zu vermitteln und um Eltern in der Ferienzeit finanziell zu entlasten.
1.4.3 : Wir erstreben die Einführung eines Thüringen Familienpasses. Bei Vorlage in öffentlichen Einrichtungen erhalten Kinder freien Eintritt, Erwachsene eine Ermäßigung.

1.5 : Förderung von Heimat- und Kulturvereinen.

1.5.1 : Heimat oder Kulturvereine sind angehalten, das Brauchtum und die Mundart der jeweiligen Region zu pflegen, zu erhalten und zu fördern.
1.5.2 : Die Einführung von Jugend-Traditionsvereinen, um unsere Thüringer Kultur unseren Kindern und Jugendlichen zu vermitteln.
1.5.3 : Heimat- und Kulturvereine haben einen jährlichen Tätigkeitsnachweis vorzulegen. Bei Inaktivität werden staatliche Fördermittel gestrichen.
1.5.4 : Schützenvereine und Burschenschaften sind als wichtiges, deutsches Kulturgut einzustufen und entsprechend zu fördern.




nächster Programmpunkt


Gesamtes Programm zum Ansehen und Herunterladen