Frischer Wind im neuen Jahr

Informations- und Gründungsveranstaltung in Erfurt

image

DIE RECHTE Thüringen wächst und startet gestärkt ins Kampfjahr 2017.


Am Sonnabend, den 07. Januar 2017 fand in Erfurt die Jahresauftakt- Veranstaltung unserer Partei statt. Auf dem Programm standen zwei Stützpunktgründungen des Landesverbandes Thüringen und eine Informationsveranstaltung zum Tag der deutschen Zukunft am 03.06.2017 in Karlsruhe.

Der Landesorganisationsleiter Michel Fischer eröffnete die Veranstaltung und begrüßte die Teilnehmer. Es folgte ein Grußwort unseres Landesvorsitzenden Enrico Biczysko an die Mitglieder unserer Partei aus verschiedenen Landesverbänden, sowie die angereisten Gäste.
Anschließend wurde offiziell der Stützpunkt Westthüringen gegründet. Zum Leiter des neuen Aktionskreises wurde Enrico Krause ernannt, der in einer kurzen Rede dem Landesverband für das in ihn gesetzte Vertrauen dankte und seinen Willen bekundete, Westthüringen zu einem festen Bestandteil des Verbandsnetzes auszubauen.
Der Stützpunkt Ostthüringen wurde gleich im Anschluss gegründet und Roy Schuster zu seinem Leiter ernannt. Der frisch gebackene Stützpunktleiter richtete ebenfalls ein paar kurze Worte an die Anwesenden, in denen er seinen Dank für die Ernennung zum Ausdruck brachte und seine Zuversicht, auch in Ostthüringen weiter zu wachsen und die Partei zu verwurzeln, zum Ausdruck brachte. Die beiden Stützpunkte sind unser nächster Schritt auf dem Weg, später weitere Kreisverbände zu gründen und unsere politische Arbeit weiter voran zu treiben.

Der stellvertretende Landesvorsitzende ergriff im Anschluss erneut das Wort, um die Mitglieder des Landesverbandes auf das Kampfjahr 2017 einzustimmen. Er machte auf bevorstehende Veranstaltungen und Aktionen aufmerksam und mahnte die Mitglieder, auch in diesem Jahr nicht zu ermüden, sondern die stetige politische Arbeit engagiert fortzuführen.

Nach einer kurzen Pause begann eine circa einstündige Informationsveranstaltung zum Tag der deutschen Zukunft am 03.06.2017 in Karlsruhe, gehalten von einem Vertreter aus Karlsruhe. Der Aktivist gab eine Übersicht über die Entstehung des TddZ von der Idee bis zur Ausführung, stellte Mobilisationswege vor und informierte über den aktuellen Stand der Mobilisierung. Er informierte über geplante Aktionsformen und stellte Videomaterial aus dem vergangenen Jahr vor. Es entstand eine rege Diskussion, an der sich viele der Anwesenden beteiligten.

Der Abend wurde in kameradschaftlicher Atmosphäre bei politischen und unpolitischen Gesprächen ausklingen gelassen.